Story

Es begann alles einem Spätsommerabend. Als wir einen Espresso zu uns nahmen, dessen Bohnen die Tütenhaftstrafe gerade hinter sich brachten, indem sie von uns in die Luftfreiheit gesetzt wurden und ihren Weg zur letzten maschinellen Exekution fanden, konnte man uns im Gesicht ablesen, wie kulinarisch zermürbt und angeschlagen wir waren. Erneut kein besonderes Ergebnis. Fehlende Frische, fehlende Kraft und Charakterlosigkeit zeichneten die Tasse.

Diesem historischen Wendepunkt folgten Jahre etlicher Recherchen, Auseinandersetzungen und Experimente mit der Hauptmaterie, nämlich der braunen Bohne.

Heute dürfen wir uns erlauben, Ihnen das Ergebnis vorzustellen:

die Geburt der Kona-Kaffeerösterei im Jahre 2010.

nach oben zum Menü nach oben


Philosophie

Das Geheimnis einer guten Tasse Kaffee haben wir wohl gelüftet: hoch qualitative Rohkaffees, eine schonende Röstung und eine optimale Verarbeitung der frisch gerösteten Kaffeebohnen.

In der Kona-Kaffeerösterei sind wir einfach Fanatiker im positivsten Sinne. Wir verarbeiten ausschließlich Hochlandkaffees aus den besten Anbaugebieten. Im Sinne der Qualitätssicherung gehen wir keine Kompromisse ein. Genaue Angaben über Anbaugebiet, Klima, Bodenbeschaffenheit, Anbau- und Erntebedingungen sind uns von kapitaler Bedeutung.

Einmal in unserer Kaffeerösterei werden diese Grand Cru-Kaffees mit der höchsten Sorgfalt verarbeitet. Jede Bohne wird auf den Punkt geröstet und handverlesen. Der letzte Schritt zu einer guten Tasse ist die Verarbeitung. Hier stehen wir unseren Kunden beratend an der Seite.

Als kleine Privatrösterei legen wir Wert darauf, dass da, wo diese Qualität anfängt, nämlich bei den kleinen Bauern, optimale Bedingungen geschaffen werden. Unser Handeln wird durch soziales und ökologisches Engagement geprägt.

nach oben zum Menü nach oben


Die Röstung

Die Kona-Kaffeerösterei ist eine Kaffeespezialitäten-Rösterei. Die allererste Arbeit fängt mit der Auswahl der besten Kaffeebohnen an.

Dank unseres Fachwissens und der langjährigen Erfahrung unserer Partner-Kaffeeimporteure gelingt es uns, die richtigen Rohkaffees zu beziehen. Die Bohnen werden auf Geschmack, Aroma und Aussehen geprüft.
Nur die besten, die unseren hohen Ansprüchen genügen, werden von uns verarbeitet.

Genauso bedeutend ist die Röstung. Im Gegensatz zum industriellen Röstverfahren, bei dem in extrem kurzer Zeit (1,5 bis 3 Minuten) beachtliche Mengen Rohkaffee bei hohen Temperaturen (500 bis 700 °C) ihre Verarbeitung finden, fiel unsere Entscheidung auf das traditionelle Trommel-Röstverfahren.

Wir nehmen uns Zeit, um die Kaffeebohnen bei schonenden Temperaturen um 190° über längere Zeiten (ca. 18 Minuten) zu veredeln. Ein solch handwerkliches Röstverfahren ist zwar zeit- und energieaufwendig, doch nur dann können diese Terroir-Produkte ihre komplexen und vollen Aromen entfalten. Das langsame geschlossene Röstverfahren hilft die unverträglichen Säuren abzubauen, die Gerb- und Bitterstoffe zu eliminieren, was den Kaffee magenfreundlicher und bekömmlicher macht.

Um ein Höchstmaß an Qualität zu garantieren werden die gerösteten Kaffeebohnen anschließend handverlesen und frisch unseren Kunden angeboten.

nach oben zum Menü nach oben